Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Patrick Niesel

P.Niesel
Blickwinkel
Verbindungen

Patrick Niesel
Atelier im Zeltner Schloss
Gleishammer Str. 2
90480 Nürnberg

Tel. 0151-74508292 (Atelier)
Tel. 0911-5861225 (privat)
E-Mail:

Begegnung
Jahr: Ereignis:
1976 geboren in Schlema/Erzgebirge
1984-1992 Besuch des Kinderschnitzzirkels bei Schnitzlehrer Walter Pflugbeil in Neustädtel und Teilnahme an einem Zeichenkurs für Kinder an der Angewandten Kunst Schneeberg
1996 Erwerb des Abiturs am Wirtschaftsgymnasium in Aue
1997-2000 Ausbildung zum Holzbildhauer an der Staatlichen Berufsfachschule für Holzbildhauer in Bischofsheim/Rhön
2000-2001 Arbeit als Holzbildhauergeselle bei Holzbildhauer Hartmut Rademann in Schwarzenberg
2001-2007 Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg seit 2006 Atelier im Zeltner Schloss in Nürnberg
seit 2007 freischaffend, öffentliche und private Auftragsarbeiten, Kurse „Figürliche und freie Plastik in Ton“ an der Volkshochschule in Lauf, Kurse Kinderschreinern und Holzbildhauerkurs für Erwachsene im Kulturladen Gartenstadt und im Kulturladen Zeltner Schloss

 

Um meine künstlerische Ausbildung weiter zu verfolgen, bewarb ich mich 2001 um Aufnahme an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg für die Bildhauerklasse bei Prof. Höpfner (1939 – 2014). Dort erfuhr ich die große Vielfalt des bildhauerischen Arbeitens und ich erweiterte meine Kenntnisse in verschiedensten künstlerischen Techniken wie zum Beispiel Formenbau, Bronzeguss und Steinbearbeitung. Auch Maltechnik und verschiedene Drucktechniken gehörten zur Ausbildung. Den Kern des Studiums bildete jedoch die menschliche Figur. Hauptschwerpunkt war das Aktstudium. Es entstanden unter anderem lebensgroße Figuren und viele Portraits in Gips und Ton, aber auch weiterhin viele Arbeiten in Holz. Ein weiteres meiner Arbeitsfelder ist bis heute die Münzgestaltung. In den letzten Jahren konnte ich mich zweimal über den ersten Preis für meine Entwürfe freuen. Es handelt sich um die 20 EUR Münze „500 Jahre Reformation“ und die 5 EUR Münze „Subtropische Zone“, die ein Teil der Serie „Klimazonen der Erde“ ist. Ein sehr prägendes Erlebnis im Hinblick auf die thematische Ausrichtung meiner Arbeit war die Geburt meiner Kinder 2005, die ich sehr intensiv miterlebte. Seitdem entstehen viele Skulpturen, die sich rund um das Thema Eltern- Kind Beziehung drehen und mir sehr am Herzen liegen.

 

Holzschnitt Schloß
Holzfiguren